Soft Commodities - Kakao-Bohnen

Sie hätten gern Musik im Portfolio?

Rohstoffe sind die natürlichen Ressourcen unserer Erde. Sie werden entweder natürlich (Primärrohstoffe) oder durch Wiederverwertung (Sekundärrohstoffe) gewonnen. Die wichtigsten Rohstoffe für den Börsenhandel sind Energie (Öl und Erdgas), Edelmetalle, Industriemetalle und Agrarrohstoffe, die so genannten Soft Commodities („weiche Waren“), wie beispielsweise Kaffee, Kakao oder Holz.

Nach der Finanzkrise 2008 hat vor allem der Goldpreis einen wahren Höhenflug angetreten. Doch sollten wir uns davon nicht blenden lassen, denn die gehaltenen Rohstoff-Einheiten erwirtschaften keine Rendite und es gibt auch keine Gewinnausschüttungen. Unabhängig von dieser Tatsache können Rohstoff-Einheiten im Portfolio, insbesondere auch Industriemetalle und Soft Commodities, durchaus interessant sein. Wenn diese Rohstoffe am Markt knapp werden, steigen ihre Preise und dann ist Musik im Portfolio.