Nachhaltig investieren
Nachhaltige Geldanlagen ergänzen die klassischen Kriterien der Rentabilität, Liquidität und Sicherheit um ökologische, soziale und ethische Bewertungspunkte.*

Spricht man heute über nachhaltige Investments, so stehen bei den meisten privaten Investoren Anlagen in Infrastruktur und Immobilien im Focus. Aber auch Anleihen- und Aktienfonds können auf der Basis nachhaltiger Kriterien strukturiert sein.

Wir sehen auch Rohstoffe, Edelmetalle und – für alle nachvollziehbar – Erneuerbare Energien aus Sonne, Wind, Wasserkraft, Biomasse oder Geothermie als wichtige Bestandteile eines nachhaltigen Portfolios.

*Definition vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.